Cyclocross

Ein Cyclocrosser eignet sich für das Gelände und ist dabei so schnell wie ein Rennrad

Filter:

Das Cyclocross-Rennrad ist für Gelände konzipiert und für schlechte Witterungsverhältnissen bei Wind und Wetter.

Es ist für Schotter-, Wald- und Wiesenwege ausgelegt.
Es wird auch als Querfeldeinrad bezeichnet, mit der man abseits der Straße sehr schnell fahren kann.

Was ist das Besondere am Cross-Rennräder?

  • Die Geometrie ist kompakter und wendiger als beim Rennrad.
  • Rahmen und Gabel haben größere Durchlauffreiheit, sodass profilierte Reifen Platz finden und sich die Laufräder auch bei schlammigen Bodenverhältnissen nicht zusetzen.
  • In der Regel sind bei den Cyclocross- Querfeldeinrad Scheibenbremsen verbaut, die eine schnelles und zuverlässiges Bremsen gewährleisten.
  • Wenn Sie einen zweiten Laufradsatz mit einer Straßenbereifung von ca. 25-622mm ausstatten, können Sie ihr Cyclecross-Bike schnell zum Rennrad umbauen.
  • Die Schalung ist identisch zum Rennrad, nur die Übersetzung kann abweichen.
* zzgl. Versandkosten